Direkte Kontaktaufnahme: 02663 9150619|info@stc-makler.de

Altersvorsorge

Home/Altersvorsorge

Altersvorsorge –

sorgenfrei alt werden.

© Focus Pocus LTD, Adobe Stock

© Focus Pocus LTD, Adobe Stock

Nach einem langen Arbeitsleben kommt der Ruhestand wohlverdient. Für einen sorgenfreien Lebensabschnitt ist gute Vorsorge unabkömmlich, das gilt auch fürs Finanzielle. Die gesetzliche Rente reicht meist nicht mehr aus. Um dennoch den Lebensabend genießen zu können, ist frühzeitig mit einer zusätzlichen Altersvorsorge zu beginnen. Dafür gibt es unzählige Möglichkeiten wie beispielsweise die sogenannten Rürup- und Riester-Renten, die betriebliche Altersvorsorge, Lebensversicherungen, Fonds, die Geld für das Alter ansparen sollen und vieles mehr. STC erklärt Ihnen die Vorsorgevarianten und zeigt Ihnen, was wichtig ist.

 

1. Aktuelle Rentensituation

Nach Daten der deutschen Rentenversicherung stand Männern in den alten Bundesländern im Jahr 2015 eine durchschnittliche gesetzliche Rente von 1040,- € im Monat zur Verfügung. Frauen mussten sogar mit nur 580,- € auskommen. Das heißt die durchschnittliche Altersrente betrug gerade einmal 787,- €. (Deutsche Rentenversicherung). Da dies nur Durchschnittswerte sind, heißt das im Klartext: Viele Rentner erhalten eine noch niedrigere Rente. Zusätzliche Altersvorsorge ist angebracht und sollte frühzeitig begonnen werden. Um ausreichend versorgt zu sein, werden in der Regel ca. 80 % des bisherigen Einkommens benötigt.

Leistungen der gesetzlichen Rente

© STC Research

© STC Research

Durch die sinkenden Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung ist das Rentenniveau in Deutschland im Jahr 2016 unter 48 % gefallen. Das heißt, dass ein Arbeitnehmer mit einem Nettogehalt von 2.000,- €, der 45 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat, mit einer Rente von unter 1.000,- € rechnen muss und das vor Steuern!

Hier können Sie Ihre persönliche Rentenhöhe berechnen: Renten-Rechner

 

2. Die drei Schichten der Altersvorsorge

Die Altersvorsorge in Deutschland besteht aus der Grundversorgung (Basisversorgung), geförderter Altersvorsorge (Zusatzversorgung) und der privaten Altersvorsorge. Damit Sie sich auf Ihre Rente freuen können, sollten Sie frühzeitig mit einer zusätzlichen Altersvorsorge beginnen. Welche Vorsorgeform für Sie geeignet ist, hängt ganz von Ihnen, Ihren Bedürfnissen und Wünschen ab.

© STC Research

© STC Research

1. Grundversorgung

Staatliche Basisversorgung

1. Grundversorgung

gesetzliche Rente – Basisrente – Versorgungswerke
Informationen

2. Zusatzversorgung

Staatliche Förderung nutzen

2. Zusatzversorgung

betriebliche Altersvorsorge – Riester-Rente
Informationen

3. private Vorsorge

Altersvorsorge ausbauen

3. private Vorsorge

Rentenversicherungen – Lebensversicherungen
Informationen

2.1 Schicht 1 – Grundversorgung

Um eine Basisversorgung im Alter zu garantieren, gibt es je nach Berufsstand unterschiedliche Vorsorgewege. Die gesetzliche Rente bietet pflichtversicherten Arbeitnehmer eine Grundlage für ihre Altersvorsorge. Für Personen, die nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen wie beispielsweise Selbstständige, bietet die Basisrente (auch Rürup-Rente genannt) eine sinnvolle Alternative. Ebenso zur Basisversorgung zählt die Vorsorge durch die Versorgungswerke. In diese zahlen Personen mit kammerfähigen freien Berufen. Dazu gehören unter anderem Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater.

2.2 Schicht 2 – geförderte Zusatzversorgung

Eine zusätzliche Altersvorsorge kann über die betriebliche Altersvorsorge und die sogenannte Riester-Rente betrieben werden. Dabei handelt es sich um steuerlich begünstigte Varianten mit denen die Basisversorgung aufgestockt werden sollte.

2.3 Schicht 3 – private Vorsorge

Die dritte und letzte Schicht der Altersvorsorge beschreibt die private Vorsorge. Dabei wird unabhängig von Staat und staatlichen Förderungen privat Geld angespart. Die Anzahl der Produkte für diese Schicht ist vielfältig und sie unterscheiden sich insbesondere in der Auszahlungsform. So kann zwischen einer einmaligen Auszahlung und einer monatlichen Rente gewählt werden.

 

3. STC-Service

Wir finden die richtige Altersvorsorge für Sie! Je nach Bedarf und eigenen Wünschen stellt STC Ihnen gerne die passende Altersvorsorge zusammen.

Weitere Informationen: STC-Service zur Altersvorsorge

 

4. Kontakt

Sie haben Fragen zum Thema Altersvorsorge oder möchten sich gemeinsam mit STC auf Ihr Alter vorbereiten? Dann füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus oder rufen Sie bei uns an – ganz unverbindlich.

Ihr Name: (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse: (Pflichtfeld)

Ihr Geburtsdatum: (Pflichtfeld)

Wie ist Ihr aktueller Familienstand (ledig, verheiratet, geschieden)(Pflichtfeld)?

Wie ist Ihr aktuelles Beschäftigungsverhältnis (Azubi, Angestellter, Selbstständig, Beamter,...) (Pflichtfeld)?

Welchen Beruf üben Sie konkret aus (Pflichtfeld)?

Möchten Sie uns etwas Besonderes mitteilen (bereits bestehende Vorsorge, konkrete Fragen usw.?)

Ihre aktuellen Rentenbescheid oder bisherige Vorsorgeverträge können Sie gerne hier hochladen:

Ich bin mit der Übermittlung meiner Daten an die STC GmbH einverstanden. Die zu übermittelnden Daten werden an die STC GmbH für eine weitere Beratung versendet. Sie erhalten von den übermittelten Daten eine Kopie per E-Mail. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt die übermittelten Daten gelöscht haben wollen, so besteht gemäß § 13 TMG ein jederzeitiges Widerrufsrecht. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz können Sie unter folgendem Link (http://www.stc-makler.de/datenschutz/) abrufen.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein:

Quellen:

Icons: designed by Freepik

www.bmas.de -Rentenversicherungsbericht 2015 (eingesehen am 28.09.2016)

www.deutsche-rentenversicherung.de – Rentenversicherung in Zahlen 2016 (eingesehen am 28.10.2016)