Direkte Kontaktaufnahme: 02663 9150619|info@stc-makler.de

Bürgschaften

Home/Bürgschaften

© gstockstudio, Adobe Stock

Bürgschaften –

Sicherheit garantiert.

Ebenso wichtig wie die Zahlungsfähigkeit Ihrer Kunden ist auch die Bonität Ihres Unternehmens. Diese kann durch verschiedene Bürgschaften gestärkt werden. Denn diese Bürgschaften übernehmen Ihre zu hinterlegenden Sicherheiten, sodass Sie Ihr Kapital ohne Einschränkungen umgehend voll nutzen können. So entsteht mehr finanzieller Spielraum für Ihre Firma.

.

1. Was ist eine Bürgschaft?

Bürgschaften können nur dann zustande kommen, wenn bereits zwischen zwei Parteien ein Verhältnis besteht, in dem ein Kredit gewährt wurde, wenn es also einen Gläubiger und einen Schuldner gibt.

Allgemein ist eine Bürgschaft ein einseitiger Vertrag, in dem ein Dritter, der Bürge (eine natürliche, volljährige oder juristische Person) sich gegenüber dem Gläubiger (z.B. einer Bank, einem Kredit- oder Auftraggeber) dazu verpflichtet, die Schulden des Schuldners zu begleichen, sollte dieser nicht in der Lage dazu sein.

© STC Research

.

2. Vorteile einer Bürgschaft

3. Welche Arten von Bürgschaft gibt es?

Bei der großen Anzahl von möglichen Bürgschaften ist es leicht, den Überblick zu verlieren. Welche Bürgschaft ist für wen geeignet? Was tut eine Bürgschaft für den Auftraggeber, was für den Auftragnehmer? Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Bürgschaften, mit allen Eckdaten, die Sie benötigen.

.

4. Mietkautionsversicherung

Die Mietkautionsversicherung basiert auf dem Prinzip der Mietkautionsbürgschaft (im Sinne des § 551, BGB). Dabei muss der Versicherungsnehmer keine Barkaution mehr hinterlegen, sondern bürgt mit den Leistungen der Kautionsversicherung als “Vorleistung”. Dies ist sowohl für Privatpersonen als auch für gewerbliche Wohnflächen möglich.

© STC Research

 

Die Mietkautionsbürgschaft ist nur eine von vielen Leistungen, die die Miekautionsversicherung erbringt.

Mögliche Leistungen

© STC Research

Exkurs: Schadenregulierung durch Mietkautionsversicherung

.

5. Kreditversicherung

Wer im Rahmen eines Auftrages in Vorleistung geht, sollte immer wissen, wie es um die Zahlungsfähigkeit seines Gegenübers steht. Sind Sie nicht im Baugewerbe tätig, sondern handeln mit Waren – oder falls diese ein wichtiges Standbein für Sie darstellen – , kann es sinnvoll für Sie sein, für Waren- bzw. Lieferantenkredite eine Kreditversicherung abzuschließen. Eine Kreditversicherung schützt Sie vor der Insolvenz Ihrer Kunden und leistet Ersatz für nicht gedeckte Zahlungsbeträge.

Weitere Informationen über Kreditversicherungen finden Sie hier

.

6. Ihr Angebot

Sie befinden sich in der Planungsphase eines Projektes, wollen sich über Bürgschaften informieren oder haben bereits Fragen? Nutzen Sie unesr Kontaktformular für Ihr individuelles Anliegen.

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Ihre Telefonnummer:

Zeitpunkt des gewünschten Rückrufs:

Betreff:

Ihre Nachricht:

Ich bin mit der Übermittlung meiner Daten an die STC GmbH einverstanden. Die zu übermittelnden Daten werden an die STC GmbH für eine weitere Beratung versendet. Sie erhalten von den übermittelten Daten eine Kopie per E-Mail. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt die übermittelten Daten gelöscht haben wollen, so besteht gemäß § 13 TMG ein jederzeitiges Widerrufsrecht. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz können Sie unter folgendem Link (http://www.stc-makler.de/datenschutz/) abrufen.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein: