Direkte Kontaktaufnahme: 02663 9150619|info@stc-makler.de

Gesetzliche Rentenversicherung

Home/News Privat/Gesetzliche Rentenversicherung

Gesetzliche Rentenversicherung

Ein Todesfall in der Familie –

auf welche Leistungen haben Sie Anspruch?

Was passiert im Todesfall eines Familienangehörigen? Nicht nur der persönliche Verlust eines geliebten Menschen trifft die Hinterbliebenen. Oftmals geraten diese durch einen solchen Trauerfall auch in finanzielle Probleme. Um in dieser Lebenssituation eine finanzielle Entlastung zu schaffen, bietet die gesetzliche Rentenversicherung unterschiedliche Formen des Hinterbliebenenschutzes an. Mit welcher staatlichen Unterstützung Sie im Ernstfall rechnen können, erfahren Sie bei STC.

 

1. Mögliche Leistungen

Wer Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zahlt, erwirbt damit nicht nur einen Anspruch auf eine Rente im Alter, sondern auch auf Leistungen des Hinterbliebenenschutzes im Todesfall. Dabei sind diese grundsätzlich in drei unterschiedliche Leistungsarten zu unterteilen. Die Witwen-/ Witwerrente für Ehepartner, eine Waisenrente für hinterbliebene Kinder und eine Erziehungsrente, mit der auch Geschiedene noch Anspruch auf eine Leistung haben können. Die Höhen dieser Hinterbliebenenrenten sind dabei abhängig von der persönlichen Situation und dem bisher erworbenen Rentenanspruch des Verstorbenen.

© STC Research

© STC Research

 

2. Witwen-/ Witwerrente

Einen grundsätzlichen Anspruch auf die Witwen-/ oder Witwerrente haben Partner, die bis zum Tod mit Ihrem Ehepartner verheiratet waren. Ob zu diesem Zeitpunkt tatsächlich zusammen gelebt wurde oder nicht, spielt dafür keine Rolle. Wer nur kirchlich getraut wurde oder zum Zeitpunkt des Todes nur verlobt war, hat dagegen keinen Anspruch. Zu unterscheiden ist dabei in die kleine und große Witwen-/ Witwerrente.

2.1 Kleine Witwen-/ Witwerrente

Hinterbliebene Ehepartner erhalten die kleine Witwen- oder Witwerrente, wenn sie

  • die Altersgrenze für die große Witwen- oder Witwerrente noch nicht erreicht haben
  • nicht erwerbsgemindert sind
  • kein Kind erziehen
Wie hoch ist die Altersgrenze?
Wie hoch ist die kleine Witwen-/ Witwerrente?
Wie lang wird die kleine Rente ausgezahlt?

2.2 Große Witwen-/ Witwerrente

Einen Anspruch auf die große Witwen-/ Witwerrente haben Ehepartner, wenn sie

  • die Altersgrenze erreicht haben
  • erwerbsgemindert sind
  • ein Kind erziehen, welches noch nicht 18 Jahre alt ist.
Wie hoch ist die Altersgrenze?
Wie hoch ist die große Witwen-/ Witwerrente?
Wie lang wird die große Rente ausgezahlt?

 

3. Waisenrente

Einen Anspruch auf eine Waisenrente haben Kinder nach dem Tod eines Elternteils, wenn dieser die allgemeine Wartezeit von fünf Jahren erfüllt hat. Erhalten können diese Rente

  • leibliche oder adoptierte Kinder
  • Stiefkinder und Pflegekinder, die im Haushalt des Verstorbenen lebten
  • Enkel und Geschwister, die im Haushalt des Verstorbenen lebten oder von ihm überwiegend unterhalten wurden

Für die Berechnung der Rentenhöhe wird zwischen Halb- und Vollwaisen unterschieden. Die Halbwaisenrente wird für Kinder gezahlt, bei denen noch ein unterhaltspflichtiger Elternteil lebt. Lebt hingegen kein unterhaltspflichtiger Elternteil mehr, wird von einer Vollwaisenrente gesprochen. Die Höhe beträgt 10% (Halbwaisen) bzw. 20% (Vollwaisen) der Rente, auf die der Verstorbene Anspruch gehabt hätte oder die er bereits bezogen hat.

© STC Research

© STC Research

Wie lange wird die Waisenrente ausgezahlt?

 

4. Erziehungsrente

Auch Geschiedene können eine Rente erhalten, wenn sie ein Kind erziehen und der geschiedene Ehepartner verstirbt. Sie dient somit als Unterhaltsersatz. Voraussetzung für eine solche Erziehungsrente sind:

  • die Ehe wurde nach dem 30. Juni 1977 geschieden
  • der geschiedene Ehepartner ist verstorben
  • der erziehende Elternteil ist unverheiratet geblieben und ist keine eingetragene Lebenspartnerschaft eingegangen
  • das Kind hat das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet
Wie hoch ist die Erziehungsrente?

 

5. Kontakt

Sie haben Fragen zum Thema Risikovorsorge oder Hinterbliebenenschutz oder möchten sich zusätzlich privat absichern? Dann füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus und wir setzen und schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Ihr Name: (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse: (Pflichtfeld)

Ihr Geburtsdatum: (Pflichtfeld)

Wie ist Ihr aktueller Familienstand (ledig, verheiratet, geschieden)? (Pflichtfeld)?

Welchen Beruf üben Sie konkret aus?

Haben Sie Kinder? Falls ja, wie viele?

Möchten Sie uns etwas Besonderes mitteilen (Fragen, Vorerkrankungen, laufende Kredite, bereits bestehende Absicherungen etc.?)

Ich bin mit der Übermittlung meiner Daten an die STC GmbH einverstanden. Die zu übermittelnden Daten werden an die STC GmbH für eine weitere Beratung versendet. Sie erhalten von den übermittelten Daten eine Kopie per E-Mail. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt die übermittelten Daten gelöscht haben wollen, so besteht gemäß § 13 TMG ein jederzeitiges Widerrufsrecht. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz können Sie unter folgendem Link (http://www.stc-makler.de/datenschutz/) abrufen.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein:

 


Quellen:

www.deutsche-rentenversicherung.de

By |December 9th, 2016|News Privat|0 Comments