Beta ist ein Risikomaß für den Fonds. Der Wert gibt an, wie eng der Fondspreis in der Vergangenheit der Entwicklung eines vergleichbaren Markts gefolgt ist. Welcher Markt als Maßstab genommen wird, legt die Fondsgesellschaft fest. Diesen Vergleichsmarkt nennt man Benchmark. Bei Aktienfonds wird beispielsweise der DAX oft als Benchmarkt verwendet. Für Beta gilt dann:

Beta <1: Wenn der Wert des Vergleichsindex gestiegen ist, ist der Fondswert weniger stark gestiegen. Umgekehrt ist der Fondswert allerdings auch weniger gefallen, wenn der Wert des Index gefallen ist. Fonds mit einem niedrigen Beta eignen sich daher eher für risikoscheue Anleger.

Beta = 1: Der Wert des Fonds ist exakt dem Wert des Vergleichsindex gefolgt.

Beta >1: Bei einem Preisanstieg des Vergleichsindex ist der Fondspreis noch stärker gestiegen. Ist der Preis gefallen, ist der Fondspreis allerdings ebenfalls stärker gefallen. Fonds mit einem hohen Beta kommen daher eher für risikofreudige Anleger in Frage.

Ähnliche Entries