Die Investitionsgüterkreditversicherung (IKV) ist eine spezielle Variante der Warenkreditversicherung. Sie schützt vor den Folgen eines Forderungsausfalls bei der Lieferung von Investitionsgütern wie Maschinen, Anlagen, Schiffen etc. Mit der IKV können Warenlieferungen im In- und Ausland versichert werden. Wie auch die Warenkreditversicherung deckt die IKV nur das wirtschaftliche Risiko ab. Politische Risiken können über die Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland abgesichert werden.

Ähnliche Entries