Eine Obliegenheitsverletzung liegt vor, wenn ein Versicherungsnehmer seinen vertraglich vereinbarten Pflichten nicht nachkommt. Zum Beispiel sind Überfälligkeitsmeldungen wesentlicher Bestandteil der Bonitätsüberwachung von Abnehmern. Wenn ein Versicherungsnehmer seinem Kreditversicherer nicht mitteilt, dass ein Abnehmer ein Kreditziel überschreitet, gefährdet er die Bonitätsüberwachung des Abnehmers auch gegenüber anderen Versicherungsnehmern und begeht eine Obliegenheitsverletzung. Im Schadenfall kann durch eine Obliegenheitsverletzung der Versicherer von der Leistungspflicht befreit sein.

Ähnliche Entries