Direkte Kontaktaufnahme: 02663 9150619|info@stc-makler.de

Pflegestufe 1

Home/Pflegestufe 1

Definition und Leistungen der Pflegestufe 1

Um in die Pflegestufe 1 eingeordnet zu werden, müssen bei dem Betroffenen täglich mindestens zwei Grundpflegedienste und mehrmals wöchentlich hauswirtschaftliche Hilfe notwendig sein. Unter Grundpflegedienste fallen beispielsweise die Körperpflege, Ernährung oder Mobilität. Die Pflege sollte im Durchschnitt circa 90 Minuten am Tag in Anspruch nehmen, wovon mehr als 45 Minuten für die Grundpflege aufzuwenden sind. Die Pflegestufe 1 wird unter „erhebliche Pflegebedürftigkeit“ definiert.

Beispiel:

Ein älterer Mann, alleinlebend, braucht fremde Hilfe bei der Körperpflege, da seine Mobilität eingeschränkt ist. Darunter zählt unter anderem das Waschen des Intimbereichs. Zudem braucht er Hilfe beim An- und Ausziehen oder hauswirtschaftlichen Besorgungen wie den Gang in den Supermarkt.
An diesem Beispiel können Sie sehen, dass der besagte Mann in die Pflegekategorie 1 einzuordnen ist. Sowohl Grundpflege als auch der Haushalt stellen für Ihn ein Problem dar, um welches er sich nicht mehr alleine kümmern kann.

1. Finanzielle Leistungen

Im Folgenden haben wir Ihnen eine Übersicht erstellt, welche Leistungen dem Betroffenen in welcher Höhe zustehen. Für detaillierte Kombinationsmöglichkeiten empfehlen wir Ihnen die Informationstexte zu der Bedeutung und Erklärung der Leistungsbegriffe.

Wird neben der Pflegebedürftigkeit auch die erhebliche Einschränkung im Alltagsbereich festgestellt (wie es bei den meisten Demenzkranken der Fall ist), können Betroffene zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Auch diese können Sie in der Tabelle ablesen, sie sind blau eingefärbt. Sollte nur ein Betrag genannt werden, so gilt er sowohl für Demenzkranke als auch für andere Betroffene der Pflegestufe 1.

8. Leistungen PS 1