Direkte Kontaktaufnahme: 02663 9150619|info@stc-makler.de

Pflegestufe 2

Home/Pflegestufe 2

Definition und Leistungen der Pflegestufe 2

Betroffene der Pflegestufe 2 gelten als „schwerpflegebedürftig“. Der Betroffene muss im Durschnitt eine tägliche Hilfe von drei Stunden benötigen, davon müssen zwei Stunden der Grundpflege zufallen. Darunter zählt die Körpferpflege, Ernährung und Mobilität. Diese Hilfe muss an drei unterschiedlichen Tageszeiten notwendig sein. Zudem bedarf es mehrmals in der Woche hauswirtschaftliche Unterstützung.

Ein Beispiel

Eine ältere Frau lebt mit ihrem Mann zusammen. Sie benötigt den ganzen Tag über Hilfestellungen, sei es zum Ankleiden, Grundkörperpflege oder in einfachen Dingen. Auch das Essen muss in mundgerechten Stücken serviert werden. Hauswirtschaftliche Dinge kann sie selbst nicht mehr ausführen. Für all das muss ihr Mann einspringen. Morgens übernimmt ein Pflegedienst die Leistungen, um den Mann zu entlasten. In diesem Beispiel wird deutlich, dass die Frau auf fremde Hilfe angewiesen ist und zwar mehrmals am Tag. Sie erfüllt die Kriterien der Pflegestufe 2 eindeutig.

 

1. Finanzielle Leistungen

In der folgenden Tabelle sehen Sie, welche Leistungen in welcher Höhe den Betroffenen zustehen. Einzelne Leistungen lassen sich je nach Pflegeart mit anderen Förderungen kombinieren und verrechnen. Für detaillierte Informationen empfehlen wir die Informationstexte zu der Bedeutung und Erklärung der Leistungsbegriffe.

Wird neben der Pflegebedürftigkeit auch die erhebliche Einschränkung im Alltagsbereich festgestellt  (wie es bei den meisten Demenzkranken der Fall ist), können Betroffene zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Auch diese können Sie in der Tabelle ablesen, sie sind blau eingefärbt. Sollte nur ein Betrag genannt werden, so gilt er sowohl für Demenzkranke als auch für andere Betroffene der Pflegestufe 2.

9. Leistungen PS 2