Direkte Kontaktaufnahme: 02663 9150619|info@stc-makler.de

Zusatzversicherung: Beispiel Brille

Home/News Privat/Zusatzversicherung: Beispiel Brille

Zusatzversicherung: Beispiel Brille

Zusatzversicherung für eine Brille –

rechnet sich das?

Eine Versicherung ist kein Geld-Tausch-Geschäft, sondern eine Absicherung von unvorhersehbaren Ereignissen. Ein Krankenhausaufenthalt oder ähnliches kann z.B. weder im Zeitpunkt noch in der möglichen Entschädigungshöhe vorhergesehen werden. Es gibt dennoch einige Versicherungen, in denen sehr schnell der eigene Nutzen berechnet werden kann, ein Beispiel hierzu ist die Brillenversicherung.

 

1. Das leistet die Brillenversicherung

Die Brillenversicherung übernimmt die Kosten für Sehhilfen, bis zum vertraglich festgelegten Höchstsatz. Dabei spielt es keine Rolle, welche Extraleistungen Sie wünschen. Sie entscheiden selbst, ob Sie z.B. Einstärkengläser, Mehrstärkengläser oder Gleitsichtgläser bekommen.

Zu den üblichen Leistungen zählt außerdem die Bezuschussung von Lasik-Laserbehandlungen. Mithilfe dieses Verfahrens wird die Sehstärke korrigiert. Im Idealfall wird dabei ein Dioptrienwert zwischen 0 und 0,5 erzielt.

Vorsorgeuntersuchungen für die Augen, wie zum Beispiel für Grünen Star sind zumeist ebenfalls enthalten. Die Höhe der Kostenerstattung ist vom gewählten Tarif abhängig.

 

2. Beispiel

Beispielberechnung eines Tarifes für  “Leistungen zu Sehhilfen, Laser-OP”

Brillenzusatzversicherung

 

Sollten Sie sich für eine Lasik-Operation entscheiden, so würden Sie in diesem Beispiel 1.428,48 € durch die Erstattung von Kosten durch die Zusatzversicherung sparen! Entscheiden Sie sich dagegen, und nehmen „nur“ Leistungen für Sehhilfen in Höhe von 400,- € in Anspruch, so übersteigt die Versicherungsleistung immer noch Ihre eingezahlten Beiträge. Dieses Beispiel ist im übrigen mit Beiträgen für einen Brillenträger berechnet worden, es ist also absehbar, dass regelmäßig im Abstand von X-Jahren eine neue Brille erworben werden muss. Der Versicherer selbst profitiert bei solchen Tarifen durch die “Trägheit” der Kunden, welche es versäumen, die Leistung im regelmäßigen Abstand abzurufen. Wenn Sie sich also für eine Versicherung wie z.B. die Brillenversicherung entschieden, sollten Sie diese auch regelmäßig nutzen.

 

3. Ihr persönliches Angebot

Sie wünschen ein konkretes Angebot zu einer Versicherung für Sehhilfen? Dann schauen Sie auf unserer Seite zu diesem Thema vorbei oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Letzte Änderung am 29.02.2016