Weniger für die KFZ-Versicherung bezahlen – Tarifmerkmale

Startseite/KFZ, News Privat/Weniger für die KFZ-Versicherung bezahlen – Tarifmerkmale

Weniger für die KFZ-Versicherung bezahlen – Tarifmerkmale

Ob KFZ-Haftpflicht, Teilkasko- oder Vollkasko, jeder der ein Auto auf öffentlichen Straßen fährt, besitzt eine KFZ-Versicherung.  Wenn Sie zB. im Zuge der Corona-Pandemie deutlich weniger Kilometer mit Ihrem Fahrzeug gefahren sind und als Pendler jetzt im Homeoffice arbeiten, können Sie Geld sparen. STC zeigt Ihnen, wie Sie einen Teil des Beitrages im Zuge der Tarifmerkmale erstattet bekommen und wie Sie am schnellsten vorgehen sollten.

Berechnen
Beantragen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Wie viel Sie bei der KFZ-Versicherung zahlen, ist abhängig von verschiedenen Merkmalen. Einige können Sie beeinflussen und damit den Beitrag senken. Andere wiederum sind vorgegebene Faktoren, welche eingehalten werden müssen.

Inhaltsverzeichnis

1. Preise einer KFZ-Versicherung
2. Wie STC Ihnen helfen kann, den günstigsten Tarif zu finden

1. Preise einer KFZ-Versicherung

Wenn Sie eine Kfz-Versicherung abschließen möchten, überrascht es Sie vielleicht, wie detailliert nach Angaben zu Ihrem Kraftfahrzeug gefragt wird. So sind beispielsweise Auskünfte zu Fahrzeugmodell, Fahreralter sowie Wohnort nötig.

Solche Angaben erstrecken sich dabei auf viele weitere Faktoren, welche als sogenannte Tarifmerkmale bezeichnet werden. Diese Tarifmerkmale werden in harte und weiche Merkmale unterschieden und sind ausschlaggebend für die individuelle Berechnung und Preisfindung der KFZ-Versicherung.

Harte Tarifmerkmale

In der Kategorie der harten Tarifmerkmale sind sämtliche Faktoren enthalten, die nicht beeinflusst werden können.

  • Typklasse

    Statistiker des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erstellen eine Typklassenstatistik. Diese setzen sie jedes Jahr aus den Schadensbilanzen aller in Deutschland zugelassenen Automodelle aus. Fahren Sie ein Modell, welches statistisch weniger Schäden verursacht und geringere Reparaturkosten hat, ist es eine niedrige Typklasse und somit kostengünstiger.

  • Herstellerschlüsselnummer (HSN)

    Die HSN ist eine Vierstellige Zahl, welche in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Zulassungsbescheinigung Teil 2 zu finden ist. Sie kennzeichnet den Hersteller des Fahrzeuges und wirkt sich somit auf die Prämie der Versicherung aus.

    Da die Nummern vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) verwaltet werden, bezeichnet man sie auch als KB-Nummer.

  • Typschlüsselnummer (TSN)

    Die TSN ist eine alphanumerische achtstellige Nummer, die auf die Herstellerschlüsselnummer (HSN) folgt. Sie gliedert sich in zwei Bestandteile, dem Fahrzeugtyp sowie die Variante und besondere Ausstattungsmerkmale. Daran lassen sich das Modell und weitere Merkmale erkennen, wie Karosserieform, Motorisierung und ob es ein Diesel-, Benzin- oder Elektrofahrzeug ist. Diese können nicht verändert werden und spielen eine große Rolle im Preis der KFZ-Versicherung.

  • Zulassungsbezirk

    Je nachdem, an welchem Wohnort Sie leben, sind Sie einer unterschiedlichen Regionalklasse zugeordnet. Jede Region hat ihre eigene Schadenbilanz, die einmal im Jahr vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) herausgegeben wird. Die Regionalklasse wird vom Fahrverhalten der Autofahrer des Zulassungsbezirkes beeinflusst. Die Anzahl der Schäden, die verursacht wurden, bezogen auf die Anzahl der dort zugelassenen Fahrzeuge und die durchschnittliche Schadenhöhe sind hier relevant. Bei den Kaskoversicherungen kommen noch Diebstahlaufkommen, Anzahl der Wildunfälle sowie Sturm- und Hagelschäden hinzu.

  • Schadenfreiheitsklasse

    Die Anzahl der schadenfreien Jahre bestimmt den Preis der KFZ-Versicherung. Je nachdem, welcher Schadenfreiheitsklasse Sie angehören, gibt es dort unterschiedliche Preise in der Absicherung. Mehr Informationen zu Schadenfreiheitsklassen finden Sie beim Klick auf den untenstehenden Link.

Schadenfreiheitsklassen

.

Weiche Tarifmerkmale

Zu den weichen Tarifmerkmalen gehören Faktoren, die von Versicherungsgesellschaften nach eigenem Ermessen getroffen werden und in der Regel einen Rabatt hervorbringen können. So spiegeln weiche Tarifmerkmale oftmals wider, wie das Fahrzeug genutzt wird oder welchen Stellenwert das Fahrzeug beim Fahrer besitzt. Des Weiteren beruhen die betrachteten Faktoren gewöhnlich auf Statistiken, die das Schadenverhalten eines Fahrzeuges, seines Halters oder Fahrers darstellen.

  • Beitragszahlung

    Abhängig von der Höhe des Beitrages Ihrer KFZ-Versicherung ist die Art und Weise, wie Sie bezahlen. Um Kosten zu sparen, lohnt sich daher eine Einmalzahlung statt einer Zahlung in Raten oder einen Teilbetrag im Jahr.

  • Abstellplatz des Fahrzeugs

    Sie zahlen deutlich weniger, wenn Sie ihr Auto in einer Einzel- oder Doppelgarage parken.

  • Kilometerlaufleistung

    Eine defensive Schätzung ist hier von Vorteil. Denn je mehr Kilometer Sie angeben, desto teurer wird der Versicherungsbeitrag. Eine Nachmeldung der Kilometer ist immer noch möglich.

  • Altersklasse des Fahrzeuges

    Entscheidend ist hier, wie alt das Fahrzeug ist. Bei einem Neuwagen oder einem jungen Gebrauchtwagen zahlen Sie einen geringeren Beitrag, da Statistiken vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigen, dass Fahrer von „jungen“ Autos weniger Schäden verursachen als der Durchschnitt.

  • Fahrerkreis

    Der Preis ist hier davon abhängig, wie viele Personen Ihr Auto fahren dürfen. Am teuersten ist ein unbeschränkter Fahrerkreis – hier zahlen Sie schon einmal doppelt so viel wie wenn nur ein Versicherungsnehmer als Fahrer gemeldet ist. Der Ehe- oder Lebenspartner kostet, wenn überhaupt, nur einen minimalen Aufpreis.

  • Fahreralter

    Das Fahreralter beeinflusst den Tarif. Ältere Halter oder Fahrer ab 25 Jahren erhalten einen Erfahrungsrabatt. Doch ab einem Alter von 55 Jahren zahlen Sie wieder deutlich mehr. Daher immer schauen, ob Sie günstigere Angebote am Markt finden. Bleiben Sie schadenfrei, steigt zwar die Schadenfreiheitsklasse und dämpft den Alterszuschlag ab. Doch manchmal übersteigen die Aufschläge die Rabatte.

  • Berufsgruppe

    Auch bestimmte Berufe erhalten einen Rabatt. Dazu zählen zB. Polizeibeamte, Bankangestellte, Verbraucherschutzorganisationen, Mitarbeiter von Privatkliniken oder Genossenschaften.

  • Familienstand

    Auch minderjährige Kinder drücken den Preis der Versicherung, da das Schadenrisiko sinkt. Man geht davon aus, dass Eltern, die mit ihren Kindern unterwegs sind, vorsichtiger fahren. Dementsprechend kommt es bei Familien mit Kindern zu weniger Unfällen.

  • Wohneigentum

    Besitzen Sie ein Eigenheim, zahlen Sie weniger für Ihre KFZ-Versicherung.

  • Selbstbeteiligung in der Kaskoversicherung

    Auch Selbstbehalt genannt. Dies ist der Anteil, den Sie bei einem Schaden selbst tragen. Wenn Sie eine Kaskoversicherung abschließen, sollten Sie eine Selbstbeteiligung vereinbaren.

  • Werkstattbindung

    Wenn Sie bei einem Kaskoschaden eine Partnerwerkstatt Ihres Versicherungsunternehmens besuchen, bekommen Sie eine günstigere Versicherung. Werkstatt und Versicherungsgesellschaft kooperieren miteinander und haben Sonderpreise für die Reparaturen vereinbart. Die Versicherung zahlt somit bei einem Schaden niedrigere Rechnungen. Das wirkt sich auch auf Ihren Anteil der KFZ-Versicherung aus.

  • Umwelt

    Auch der Besitz einer Bahncard oder besonders umweltsparsamer Fahrzeuge kann hier von Vorteil sein.

.

2. Wie STC Ihnen helfen kann, den günstigsten Tarif zu finden

KFZ-Versicherungen gibt es wie Sand am Meer. Welche für Sie am günstigsten ist und welcher Versicherer für Ihre Situation die besten Konditionen bietet, findet STC gemeinsam mit Ihnen heraus. Der Vorgang für die Aufnahme der Tarifmerkmale kann außerdem sehr langwierig sein, weshalb STC Rahmenverträge verhandelt, die es ermöglichen, weiche Tarifmerkmale außer Betracht zu lassen. So ist eine hohe Zeitersparnis für uns und unsere Kunden gegeben.

Hier können Sie Ihre KFZ-Versicherung berechnen und beantragen:

Berechnen
Beantragen

.

3. Aktuelle Blogbeiträge zum Thema KFZ

4. Kontakt

Haben Sie Fragen oder wünschen sich eine Beratung zur KFZ-Versicherung? Die Experten von STC beraten Sie gern. Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.

    Ihr Name (Pflichtfeld):

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

    Ihre Telefonnummer:

    Zeitpunkt des gewünschten Rückrufs:

    Betreff:

    Ihre Nachricht:

    Von |Oktober 29th, 2020|KFZ, News Privat|0 Kommentare