Logo STC
Kontakt
Logo STC
Kontakt

Vorsorge Berufseinsteiger

Warum sich der frühe Beginn lohnt
Vorsorge Berufseinsteiger

Ihr Ansprechpartner zur privaten Altersvorsorge

Wir von STC wissen, dass Ihre Zeit ein wertvolles Gut ist und nicht in aufwendigen Diskussionen mit Versicherungsunternehmen verbraucht werden sollte. Als alleiniger Ansprechpartner übernehmen wir daher sämtliche Bearbeitungsschritte im Versicherungsmanagement und verhandeln Konditionen, Rahmenverträge sowie gesonderte Klauseln, sodass Sie sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren können.
7.500 zufriedene Kunden
juristisches Know-How
ortsunabhängige Beratung
Einfache und nachvollziehbare Darstellung Ihrer privaten Altersvorsorge angepasst an Ihren persönlichen Präferenzen
STC übernimmt die regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung Ihrer Verträge und hat anstehende Fristen im Blick
Der Ansprechpartner für all Ihre Versicherungs- und Finanzanliegen
Gerade angefangen, das eigene Geld zu verdienen und schon soll es für die Altersvorsorge ausgegeben werden? Nein danke, schließlich ist dafür ja noch mehr als genug Zeit. Das Einstiegsgehalt ist schließlich nicht besonders üppig und erstmal muss das eigene Auto finanziert oder der Studienkredit zurückgezahlt werden. Doch das frühe Sparen lohnt sich! STC zeigt Ihnen, worauf Sie als Berufseinsteiger achten müssen.

Ausgangslage

Schon heute sind die Leistungen der gesetzlichen Rente für viele Menschen nur noch unzureichend. Und sie sollen weiter sinken. Nach Berechnungen der deutschen Rentenversicherung soll das Rentenniveau, welches aktuell bei 47, 5% liegt, bis zum Jahr 2029 auf magere 44,6 % sinken. Das beschreibt das Verhältnis zwischen der Rentenhöhe und dem letzten Einkommen eines Rentners. Das betrifft besonders Berufseinsteiger, die erst in 40 Jahren oder später in Rente gehen werden. Private Vorsorge ist daher wichtig!

STC-Makler
Team Vorsorge
Schreiben Sie uns Ihre Nachricht und Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Antwort von uns.
02663 97995-0
vorsorge@stc-makler.de
Kontakt aufnehmen
vorsorge berufseinsteiger
Dass eine private Altersvorsorge benötigt wird, hat auch die deutsche Rentenversicherung bereits klar zum Ausdruck gebracht.

"Der Rückgang des Sicherungsniveaus vor Steuern macht deutlich, dass die gesetzliche Rente zukünftig alleine nicht ausreichen wird, um den Lebensstandard des Erwerbslebens im Alter fortzuführen. In Zukunft wird der erworbene Lebensstandard nur erhalten bleiben, wenn die finanziellen Spielräume des Alterseinkünftegesetzes und die staatliche Förderung genutzt werden, um eine zusätzliche Vorsorge aufzubauen."

Beispiel Rente im Jahr 2029

Vorsorge Berufseinsteiger
Bei einem monatlichen Bruttoeinkommen von ca. 3.000,- € erhält Herr Maier ein Nettoeinkommen vor Steuern von ca. 2.500,- €. Im Jahr 2029 entspricht das einer voraussichtlichen Rente von 1.115,- €. Darauf hat er dann noch Steuerabgaben zu leisten. Es ist damit zu rechnen, dass das Rentenniveau auch nach dem Jahr 2029 weiter sinken wird.

Vorsorge Berufseinsteiger

Sicher stehen keine Unmengen an Geld zur Verfügung, doch bereits kleine Beiträge können sich über eine lange Laufzeit stark rentieren! Als Berufseinsteiger gibt zum Thema Altersvorsorge einige Sachen zu beachten:
Absicherung vor Vorsorge
Risiken sollten zuerst abgesichert werden
Je früher, desto besser
langfristige Anlage erhöht Zinseneffekte
Flexibilität beachten
Anpassungen sollten möglich sein

Absicherung vor Vorsorge

Bevor die Altersvorsorge in den Fokus rückt, sollte die Risikoabsicherung beachtet werden. Eine gut durchdachte Altersvorsorgeplanung bringt nur dann etwas, wenn Sie auch langfristig einzahlen können. Um das zu gewährleisten, sollten Absicherungen gegen Krankheit, den Verlust der Arbeitskraft oder Haftpflichtschäden gegenüber Dritten vorhanden sein.

Je früher, desto besser

Wer früh mit dem Sparen beginnt, kann höhere Zinseszinseffekte erwirtschaften und profitiert somit mehr vom eingezahlten Geld. Um das gleiche Kapital anzusparen, ist ein geringerer Eigenbeitrag nötig. So ergibt sich beispielsweise bei einem monatlichen Beitrag von 100,- € und einer jährlichen Verzinsung von 3 % eine Beitragsersparnis von über 20.000,- €.
vorsorge auszubildende

Flexibilität beachten

In 40 Jahren kann sehr viel passieren, wer weiß schon, was die Zukunft bringt. Damit die Altersvorsorge auch dann noch passend gestaltet werden kann, sollte sie daher flexibel sein und an private und berufliche Änderungen angepasst werden können.

Möglichkeiten für Berufseinsteiger

Für eine zusätzliche Altersvorsorge stehen Berufseinsteigern viele Möglichkeiten offen. Welche die beste Option ist, hängt ganz von der individuellen Situation und der persönlichen Einstellung ab.

Vorsorge Berufseinsteiger
Basisrente

Basisrente/ Rürup-Rente

Für Selbstständige oder freiberuflich tätige Berufseinsteiger bietet die Basisrente (Rürup-Rente) die einzige Möglichkeit, staatlich gefördert für das Alter vorzusorgen. Durch eine flexible Beitragszahlung ohne Mindestbeitrag ist eine Anpassung an unterschiedliche Lebenssituationen gut möglich. Allerdings ist ein Vertrag zur Basisrente unkündbar, lediglich eine Beitragsfreistellung ist möglich. Eine tatsächliche Auszahlung findet erst bei Renteneintritt in Form einer lebenslangen Rente statt.
Mehr Informationen
Riester-Rente Berufseinsteiger

Riester-Rente

Eine Form der privaten Altersvorsorge ist die Riester-Rente, die durch staatliche Zulagen gefördert wird. So können zulagenberechtigte Personen 175,-€ im Jahr an Förderung erhalten (für Kinder weitere Zulagen). Sind Sie jünger als 25 Jahre alt, erhalten Sie zusätzlich eine einmalige Sonderzulage von 200,- €.
Mehr Informationen
betriebliche Altersvorsorge Arbeitnehmer mit Tarifvertrag

Betriebliche Altersvorsorge

Über den Arbeitgeber für das Rentenalter vorsorgen. Das ist der Grundgedanke der betrieblichen Altersvorsorge. Gezahlt werden die Beiträge dabei durch die sogenannte Entgeltumwandlung. Oftmals gewährt der Arbeitgeber dazu noch finanzielle Unterstützung für die Altersvorsorge seiner Mitarbeiter.
Mehr Informationen
fondsgebundene Rentenversicherung

Fondsgebundene Rentenversicherung

Rentenversicherungen bietet gewöhnlich eine hohe Flexibilität in der Beitragszahlung und können je nach Risikoeinstellung individuell gestaltet werden. Die klassische Rentenversicherung ist sicherheitsorientierter, bietet in der heutigen Zinsphase allerdings sehr wenig Rendite und ist daher wenig empfehlenswert. Die fondsgebundene Rentenversicherung hingegen ist chancenorientiert und für junge Menschen oftmals eher geeignet. Durch lange Laufzeiten und flexible Beitragszahlungen kann sie an die persönlichen Gegebenheiten des Sparers angepasst werden.
Mehr Informationen

Wie kann STC Ihnen helfen?

Wir prüfen Ihre aktuellen Vorsorge- sowie Risikosituation, ermitteln Ihre Versorgungslücken und zeigen Ihnen ihre derzeitigen Leistungen im Rentenalter anhand eines Altersvorsorgeprognose auf.
Auf dieser Grundlage erstellen wir ein Vorsorgeplan nach dem drei Schichten Modell, um Ihre Versorgungslücken zu schließen.
STC erstellt Ihnen Angebote von mehreren Versicherern nach Ihren individuellen Bedürfnissen - Sie wählen aus!
Wir übernehmen alle Schritte der Vertragsabwicklung sowie die regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung Ihrer Vertäge.

Wir unterstützen Sie in allen Lebenslagen

Sicher - Transparent - Clever
Zum Kontaktformular
Titelbild: © Robert Kneschke, stock.adobe.com
© Cherries, stock.adobe.com
© bnenin, stock.adobe.com
© contrastwerkstatt, stock.adobe.com
© Kzenon, stock.adobe.com
© 2014-2022 STC GmbH
magnifiercrossmenu