Logo STC
Kontakt
Logo STC
Kontakt

Kündigung

Wie man am Besten mit einer Kündigung umgeht – Risikolos durch alle Prozesse
STC
Stand: 
August 16, 2017
-
2 min
lesen

Eine Kündigung – für die Meisten eine der schlimmsten Vorstellungen in ihrem Berufsleben. Unterschieden werden kann nach der Kündigung während- und nach der Probezeit. Die Probezeit kann bis zu 6 Monate betragen. (§622 Abs. 3 BGB)

1. Kündigungsgründe

Die Kündigung kann zum einen vom Arbeitnehmer ausgehen. Die häufigsten Beweggründe hierfür sind:

.

Kündigungsgründe - Blogbeitrag
© STC Research

.

Zum anderen kann die Kündigung allerdings auch von dem Arbeitgeber ausgehen. Eine Kündigung nach der Probezeit bedarf eines triftigen Grundes. Diese lassen sich arbeitsrechtlich in vier Kategorien unterscheiden:

.

Kündigung - Blogbeitrag
© STC Research

STC geht im Folgenden Schritt für Schritt auf rechtlich zu beachtende Merkmale ein.

2. Kündigungsfristen beachten

Es sind sowohl aus Arbeitnehmersicht als auch aus Arbeitgebersicht gesetzlich festgelegte Kündigungsfristen zu beachten.

2.1 Kündigungsfristen aus Arbeitnehmersicht:

Kündigung - Blogbeitrag
© STC Research

Ausnahme:

Gleichstellungsklausel: Arbeitnehmer und Arbeitgeber werden vertraglich in Bezug auf Kündigungsfristen gleichgestellt. Der Arbeitnehmer muss demnach die Kündigungsfristen des Arbeitgebers erfüllen.

.

2.2 Kündigungsfristen aus Arbeitgebersicht:

Kündigung - Blogbeitrag
© STC Research

.

Kündigung - Blogbeitrag
© STC Research

3. Kündigungsschutz

3.1 Kündigungsschutz für Arbeitnehmer

Die Experten von STC raten Ihnen als Arbeitnehmer im Falle einer erhaltenen Kündigung, diese in den meisten Fällen nicht sofort hinzunehmen. Denn nicht jede Kündigung vom Arbeitgeber ist rechtens. Hier greift das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) oftmals zum Vorteil der Arbeitnehmer.

Im Falle, dass der Arbeitnehmer im Recht ist, kann durch die Kündigungsschutzklage der Fortbestand des Arbeitsverhältnisses oder eine Auszahlung als Abfindung erreicht werden.

Prüfen Sie vorab, ob die Kündigung folgende Voraussetzungen erfüllt:

Kündigung - Blogbeitrag
© STC Research

Wichtig: Einhaltung der Klagefrist!

  • Die Kündigungsschutzklage muss innerhalb von drei Wochen nach der schriftlichen Kündigung erfolgen.
  • Nach Ablauf der drei-Wochen-Frist gilt die Kündigung als wirksam und kann nicht mehr angefochten werden[/su_list]

Weitere Informationen: Rechtsschutz privat

.

3.2 Kündigung aus Arbeitgebersicht

Haben Sie als Arbeitgeber die Kündigung eines Ihrer Arbeitnehmer erhalten, so sollten Sie möglichst schnell Ersatz für diese Stelle suchen. Sie können hierzu die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, Ihre Homepage, Facebook usw. nutzen.

Weitere Informationen: Rechtsschutz Gewerbe

4. Wirksames Kündigungsschreiben

Doch was tun, wenn die Kündigung für Sie als Arbeitnehmer wirksam ist?

Die Antwort darauf hört sich leicht an und mit folgendem Vorgehen werden Sie die nächste Zeit gut bewältigen. Zunächst einmal ist es wichtig, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern nach vorne zu schauen und auf neue Herausforderungen zu hoffen.

Um die Kündigung dennoch möglichst gut über die Bühne zu bringen sollten Sie folgende Vorgehensweise befolgen:

Kündigung - Blogbeitrag
© STC Research

Zudem sollten Sie sich informieren, welche finanziellen Leistungen Ihnen trotz Kündigung zustehen.

  • Anspruch auf Urlaubstage, diese können Sie sich auch auszahlen lassen
  • Vorhandene Überstunden können Sie sich ebenfalls gutschreiben und auszahlen lassen
  • Bonusleistungen/Tantiemen
  • Betriebliche Altersvorsorge weiterführen

5. Kontakt

Sie wünschen Beratung einer konkreten Sachlage oder benötigen allgemeine Informationen? Ihr STC-Team steht Ihnen zur Seite. Füllen Sie einfach unseren untenstehenden Fragebogen oder unser Kontaktformular aus. Natürlich stehen wir Ihnen auch telefonisch gerne für Fragen zur Verfügung.


Quellen: 

www.afa-anwalt.de/arbeitsrecht-ratgeber/kuendigung/kuendigungsschutz, eingesehen am 16.08.2017

www.karrierebibel.de/kuendigung, eingesehen am 16.08.2017

STC-Makler
Team Privat
Schreiben Sie uns Ihre Nachricht und Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Antwort von uns.
02663 97995-0
privat@stc-makler.de
Kontakt aufnehmen

Ihr Ansprechpartner, vor allem im Schadenfall

Wir von STC wissen, dass Ihre Zeit ein wertvolles Gut ist und nicht in aufwendigen Diskussionen mit Versicherungsunternehmen verbraucht werden sollte. Als alleiniger Ansprechpartner übernehmen wir daher sämtliche Bearbeitungsschritte im Versicherungsmanagement und verhandeln Konditionen, Rahmenverträge sowie gesonderte Klauseln, sodass Sie sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren können.
7.500 zufriedene Kunden
juristisches Know-How
ortsunabhängige Beratung

Wir unterstützen Sie in allen Lebenslagen

Sicher - Transparent - Clever
Zum Kontaktformular
© Konstantin Yuganov, stock.adobe.com
© 2014-2022 STC GmbH
magnifiercrossmenu